Potenzmittel nach der Impfung?

Die eigene Gesundheit sollte eine sehr wichtige Rolle für jeden Menschen spielen. Deshalb sollte man auch darauf achten, dass man sich rechtzeitig impft und regelmäßig den eigenen Arzt besucht. Auf diese Art und Weise können Krankheiten entdeckt werden, sodass sie auch behandelt werden können. Eine sehr häufige Krankheit bei älteren Männern ist die erektile Dysfunktion. Sie kann aber auch jüngere Menschen betreffen, sodass das Alter in der Regel kein entscheidender Faktor ist. Für eine sehr lange Zeit waren nicht viele Potenzprodukte auf dem Markt und man konnte nur Viagra kaufen. Über die Geschichte von Viagra können Sie hier mehr lesen:  Heutzutage ist es eben so, dass die Auswahl gewachsen ist und dass Sie wirklich jede Menge unterschiedlicher Namen sehen können. Es stellt sich aber eine wichtige Frage: Darf man auch nach der Impfung Potenzpillen nehmen? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

Die Impfung und PDE-Hemmer

Bei den Potenzmittel werden Wirkstoffe aus der Gruppe der PDE5-Hemmer verwendet. Diese Stoffe helfen dem Körper dabei, eine Erektion beim Mann auszulösen, damit er normalen Sex haben kann. Die erektile Dysfunktion betrifft sehr viele Männer und die Ursachen können, in der Tat, unterschiedlich sein. Es gab auch viele Studien, die das untersucht haben. Einige Ursachen können Sie unter https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/erektile-dysfunktion/ursachen/ . Wichtig zu erwähnen ist es auch, dass die Potenzmittel, die man heutzutage auf dem Markt finden kann, effektiv gegen diese Krankheit wirken. Zu den bekanntesten Namen gehören, unter anderem

  • Viagra
  • Levitra
  • Cialis
  • Kamagra
  • Spedra

Diese Potenzmittel weisen sehr gute Inhaltsstoffe auf, sodass sie jederzeit verwendet werden können. Nur bei Menschen, die unter Herzproblemen leiden oder hohen Blutdruck haben, sollten diese Pillen vermeiden. Doch was ist mit Menschen, die geimpft wurden? Bei diesen Menschen heißt es: keine Sorgen. Die Stoffe in den Impfungen haben keine Wirkung auf die Stoffe in der Potenzpille und diese können ihre Wirkung normal entfalten. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie die Pille nicht vor der Impfung nehmen, sonst kann es für Sie unangenehm werden. Ansonsten sollten Sie sich keine Gedanken darüber machen und keinen Grund zur Sorge haben.

Welche Potenzpille aussuchen?

Da wir schon dabei sind, sollten Sie sich nach der Impfung auf die Suche nach einer passenden Potenzpille machen. Welche Pille es am Ende für Sie wird, hängt dann ganz alleine von Ihnen ab. Jedes Potenzprodukt hat natürlich eigene Vor-und Nachteile, die Sie sich unter dem Link https://de.treated.com/erektile-dysfunktion/potenzmittel-im-vergleich ansehen können. Im Allgemeinen ist die Wirkung aber dieselbe: Sie nehmen die Pille eine halbe Stunde vor dem geplanten Sex ein, sodass der Wirkstoff genug Zeit hat, zu wirken. Danach können Sie mindestens vier Stunden lang in der Lage sein, eine Erektion zu bekommen, bei einigen Pillen sogar länger. Es wird empfohlen, nur eine Pille pro Tag einzunehmen, da eine höhere Dosis schädlich sein kann. Ansonsten gibt es keinerlei Risiken, die Sie eingehen müssen. Auch nach einer Impfung sind diese Pillen sicher und können problemlos eingenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.